Project:

activate https

English is nice.

Beschreibung
Robot ist ein Abenteuer-Spiel, in dem man seinen Koerper durch mehrere Raeume steuert und sich einen Weg bis hin zum Koenig bahnt, dafuer jeweils die entsprechenden Schluessel fuer alle Tueren finden muss und Aehnliches. Auf dem ganzen Weg wird man bedroht von boesen bloeden Robotern, die sich auf einen hetzen.

Idee
Die ganz urspruengliche Spielidee ist in Anlehnung an das gleichnamige und sehr kultige alte DOS-Spiel Robot. Das Spielprinzip dort ist das Selbe, nur dass beim Original die Welten noch um einiges groesser sind.
Das Projekt Robot 2 ist eine Portierung meines sehr alten Projektes Robot 1, welches eins meiner allerersten Spiele war, welches ich damals noch in Visual Basic programmiert habe und zwar in einer Art und Weise, die man sich besser nicht angucken moechte.
Robot 2 habe ich nun in Free Pascal mit Lazarus umgesetzt, ein sehr zu empfehlendes Plattformunabhaengiges leistungsstarkes System, mit dem man leicht irgendwelche Programme schreiben kann (grob gesagt ist Lazarus die Open Source Version von Delphi und auch fast kompatibel dazu).

Versionen
Die Beta Version (d.h. alle Versionen kleiner als 2.0) richtet sich, abgesehen vom Spiel selbst, vom Source Code her besonders an Anfaenger, da ich demonstrieren wollte, wie man mit sehr einfachen Mitteln bereits einiges machen kann. Manche Sachen sind dadurch aus der Sicht erfahrener Programmierer vielleicht etwas ungeschickt geloest, allerdings geht das halt nicht, einen Anfaenger direkt mit allen supertollen Tricks und Techniken zu ueberhaeufen. Die Beta Version benutzt keine Techniken, die man nicht an einem Tag erlernen kann. Fuer weitere Informationen hierzu am besten auch mal mein coding for absolute dummies Tutorial anschauen.
Die Super Special Laura Edition (1.6) (in Hopper umbenannt) richtet sich an Laura und enthaelt ein paar Modifikation (Abwandlung der Beta) der Sichtweise auf das Spiel...
Die Version 1.7 enthaelt nun eine komplett neue Welt mit neuen Raetseln und einem Ingame-Leveleditor.

Leveleditor
Ab der Version 1.7 ist ein Ingame-Leveleditor enthalten.
Im Leveleditor waehlt man einfach das zu setzende Spielobjekt aus dem Rucksack aus (in diesem werden alle Spielobjekte im Editiermodus angezeigt) und klickt mit der Maus (linke Taste) auf die entsprechende Stelle, wo man das Spielobjekt hinhaben moechte. (Mit der rechten Maustaste kann man ein Objekt vom Spielfeld loeschen.) Die Raeume wechselt man mit der Tastenkombination Ctrl+Pfeiltaste. Wenn man wieder vom Editiermodus in den Spielmodus zurueckkehrt, sollte man wieder den Raum auswaehlen, in dem sich die Spielfigur befindet, da man sonst nicht weiterspielen kann.
Man beachte, dass beim Speichern irgendwelcher Aenderungen immer die aktuelle Welt gespeichert wird. Wenn man beispielsweise etwas gespielt hat und dann etwas aendert und das dann speichert, hat man dabei automatisch auch seinen Spielstand gespeichert, d.h. z.B. evtl. weggeaetzte Mauern sind dann auch in der gespeicherten Welt weg.

Spielobjekte
Von den ungefaehren Spielobjekten (es gibt neun verschiedene Tueren inkl. Schluessel, neun verschiedene Gegner, einen Endgegner, die Spielfigur selbst, normale Waende, harte Waende und die 3 Schalter, fuer die man jeweils das entsprechende Objekt zum freischalten benoetigt, was notwendig dafuer ist, um den Endgegner zu besiegen, dann gibt es noch die zerstoererischen Hindernisse, neun verschiedene Punkttypen, Lebenselixir, Speicherfunktion, Mauerzerstoerer und Gegnerzerstoerer) ist man natuerlich ein bisschen eingeschraenkt, in welcher Form diese benutzt werden ist aber natuerlich voellig frei. Die Grafiken koennen auch sehr leicht bearbeitet werden, es handelt sich um einfache BMPs.
So koennen die Diamantenstellen beispielsweise umfunktioniert zu einem Supercomputer werden und die Diamanten werden zu bestimmten Chipkarten. Oder die Roboter koennen zu Monstern werden, der Elektrozaun wird zur Dornenhecke, der Endgegner wird zu Satan, die Aetzflussigkeit wird zu Hammer und Meissel, usw.

Ereignisse
Ihr koennt auch bestimmte Aktionen der Objekte im Spiel umaendern oder auch die Meldungen. Dafuer muesst ihr allerdings dann doch den Programmcode selbst bearbeiten. Aber traut euch einfach mal, es ist wirklich nicht schwer. Auch wenn ihr absolut keine Programmiererfahrungen habt, werdet ihr recht schnell verstehen, was wofuer gut ist und wenn ihr das versteht, seid ihr auch in der Lage, kleine Aenderungen durchzufuehren. Ihr solltet vor allem keine Angst davor haben, ihr koennt ja nichts kaputt machen. Haeufig ist der einfachste weg des Programmierens einfach das Ausprobieren und wenn es nicht geht, versucht man es halt anders nochmal. Wenn ihr es euch einfach mal angucken wollt, besorgt euch am besten Lazarus (Download hier) und oeffnet die Projektdatei (robot.lpi) einfach damit. Die interessantesten Funktionen sind vermutlich MoveToPlacey und UseKnapsackSelection.
Wenn ihr irgend eine interessante Aenderung oder Erweiterung nun durchgefuehrt habt, koennt ihr mir ruhig Bescheid sagen, ich werde eure Extra-Levels, abgewandelten Grafiken und/oder auch erweitertes/abgewandeltes Spiel gerne hier veroeffentlichen.

Screenshots
Robot 1.5 - inside of the game - Linux GTK


Robot 1.7 - startscreen - Linux GTK


Robot 1.7 - leveleditor - Linux GTK

Download
Bei allen Archiven sind (ausser anders angegeben) jeweils immer eine vorkompilierte Linux x86 bin, eine Windows EXE und der komplette Source Code als Projekt in Lazarus enthalten.
Robot 1.5 - Beta
Robot 1.5 - Beta - source only
Hopper 1.6 - Super Special Laura Edition
Robot 1.7 with new levels and an ingame-eveleditor and additional Linux ppc bin:
Download at Lazarus-CCR Sourceforge (faster download)
Robot 1.7 - everything
Robot 1.7 - win32 exec + source
Robot 1.7 - linux x86 bin + source
Robot 1.7 - linux ppc bin + source
Robot 1.7 - source only

See also
Dieses Spiel wird in meinem Tutorial coding for absolute dummies im Anschluss an die Einfuehrungen in das grundsaetzliche Programmieren als Hauptbeispiel verwendet, an dem weitere Sachen ausprobiert werden.

Falls Sie meine Arbeit unterst├╝tzen wollen, bitte spenden Sie via Gittip/Flattr hier: If you want to support my work, please donate via Gittip/Flattr here:


Das oben beschriebene Programm liegt unter dem Copyright von Albert Zeyer. Falls der Source-Code zum Download bereit steht, liegt dieser unter der LGPL-Lizenz. Er darf nicht ohne entsprechenden Verweis auf diese Quelle hier weitergegeben werden.


Links
- Other projects
- Mainsite


Coder:

Albert Zeyer (Mail)


Ihr seid der 1672581. Besichter, der so intelligent war, diese Seite im WWW zu finden.

Quote of the day

"Suck harder!" stammered the saucy sausage abuser as the vile judge bit her oozing bumpers and plugged his rigid jabber into her moist furrow.

Uptime

00:38:19 up 133 days, 5:20, 1 user, load average: 0.08, 0.03, 0.05

About this homepage

The code can be seen here. Please contact me if you find any problems. :)